Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Die schönsten Seiten
für die Stadt und den Landkreis
3
10.7

Spatenstich für neues Baugebiet in Rottweil-Hausen

Stadt Rottweil erschließt Bronnenkohl/Rauzen / Anbindung über Kreisverkehr
copyright Stadt Rottweil
Start für die Erschließung des Baugebiets Bronnenkohl/Rauzen in Rottweil-Hausen (von links): Fabian Gühring, Bauleiter Firma Stumpp, Tiefbauamtsleiter Timo Geiger, Ortsvorsteher Herbert Sauter, Oberbürgermeister Ralf Broß, Bürgermeister Dr. Christian Ruf, Florian Haag, Abteilungsleiter ENRW Stadtentwässerung und Holger Hüneke, technischer Leiter der ENRW

Mit dem ersten Spatenstich hat die Erschließung des neuen Baugebiets Bronnenkohl/Rauzen im Rottweiler Ortsteil Hausen begonnen. Im ersten Bauabschnitt werden 25 Grundstücke entstehen. Das Baugebiet wird über einen Kreisverkehr am Ortseingang bei der Maximilien-Kolbe-Schule erschlossen. Während der Bauarbeiten ist mit Behinderungen in der Ortsdurchfahrt von Hausen zu rechnen. Der Verkehr von und nach Horgen wird über eine Baustellenampel geregelt, die Gemeindeverbindungsstraße nach Zimmern wird gesperrt.

„Mit der Erschließung von neuem Bauland unterstützen wir die positive Entwicklung, die Hausen als stadtnahe und doch ländlich strukturierte Gemeinde seit vielen Jahren erlebt. Unser Teilort ist damit für die 20er Jahre bestens aufgestellt. Ich wünsche allen an den Bauarbeiten Beteiligten eine zügige und unfallfreie Umsetzung“, so Oberbürgermeister Ralf Broß. „Neben der Aktivierung von Baulücken bleibt die Ausweisung neuer Baugebiete auch heute noch wichtigster Faktor zur Schaffung von neuem Bauland“, betonte Bürgermeister Dr. Christian Ruf. „Bauplätze sind bei uns nach wie vor enorm gefragt, gerade bei jungen Familien.“

Die Erschließung des neuen Baugebiets mit rund 60 Bauplätzen in drei Bauabschnitten steht in einer Reihe mehrerer großer Tiefbaumaßnahmen in Hausen. Zunächst wurde die Ortsdurchfahrt saniert, dann wurde die Bollershofstraße, die Gemeindeverbindungsstraße nach Zimmern, ausgebaut. Der neue Kreisverkehr entsteht nun als Schnittstelle von Ortsdurchfahrt, neuem Wohngebiet und Gemeindeverbindungsstraße mit der Zufahrt zur Maximilian-Kolbe-Schule. „Der Kreisverkehr am Ortseingang ist für Hausen extrem wichtig. An diesem verkehrstechnisch neuralgischen Punkt mit dem Busverkehr zur Maximilian-Kolbe-Schule bedeutet ein Kreisverkehr viel mehr Sicherheit als beispielsweise eine Linksabbiegespur ins neue Baugebiet“, so Hausens Ortsvorsteher Herbert Sauter. „Ich bin der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat in Rottweil äußerst dankbar, dass man sich trotz erhöhter Kosten für den Kreisverkehr entschieden hat. Dieser Kreisverkehr stellt auch eine Geschwindigkeitsbremse am Ortseingang dar.“

Die Erschließungsarbeiten beginnen ab dem 19. Mai mit dem Bau des Kreisverkehrs durch die Firma Stumpp. Zunächst werden eine örtliche Umleitungsstrecke und verschiedene Provisorien für die Schulbusse und den Radverkehr hergestellt. Danach wird der Verkehr durch eine Baustellenampel einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Somit besteht eine erschwerte Durchfahrt zwischen Rottweil und Horgen. Der Verkehr aus und in Richtung Zimmern o. R. ist nicht möglich, die betroffenen Anwohner können ihre Grundstücke aber jederzeit über die Bollershofstraße erreichen.

Alle Gehwege im Bereich des Kreisverkehrs werden mit Pflaster und barrierefrei mit einem taktilen Leitsystem hergestellt. Eine bestehende Linde wird von der Kreuzung zum neuen Spielplatz im Baugebiet verpflanzt. Die ENRW Energieversorgung Rottweil verlegt im Zuge der Arbeiten Trinkwasser-, Strom- und Abwasserleitungen. Zudem wird das neue Wohngebiet an das örtliche Fernwärmenetz angeschlossen. Die CO2-neutral erzeugte Fernwärme stammt aus der ENRW-Biogasanlage in Hausen.

Die Arbeiten am Kreisverkehr sollen bis Ende September 2021 abgeschlossen werden, sodass der gesamte Verkehr den neuen Kreisverkehr benutzen kann. Im Anschluss beginnen im Oktober die Arbeiten für die eigentliche Erschließung des Baugebiets durch die Firma Storz. Geplante Fertigstellung ist im August 2022.

INFO: Baubeginn ist am Mittwoch, 19. Mai. In dieser Woche werden die Vorarbeiten für die Umleitungsstrecke durchgeführt. Hierbei kann es teilweise zu Verkehrsbehinderungen kommen. Nach Pfingsten wird der Verkehr dann über eine Baustellenampel geregelt. Die Bollershofstraße wird gesperrt, sodass nur noch der Anwohnerverkehr möglich ist. Die Maximilian-Kolbe-Schule bleibt über eine Behelfszufahrt für Schulbusse und Eltern jederzeit erreichbar. Umleitungen für Fußgänger und Radfahrer werden örtlich ausgeschildert. Die Stadt Rottweil bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Baumaßnahme.

gefällt mir (9) Kommentieren Teilen

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen