Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Die schönsten Seiten
für die Stadt und den Landkreis
2

Hybrid-Veranstaltung macht fit für die digitale Zukunft ?

copyright Pixabay CC0 Creative Commons

Mit einer gemeinsamen Veranstaltung informieren Innovationsnetzwerk und Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg sowie die Barmer und das Villinger Fitnessstudio Injoy am Dienstag, 15. Februar ab 17 Uhr in Präsenz und online über Möglichkeiten, die Gesundheitskompetenzen von Mitarbeitenden auch im Zeitalter von Homeoffice und verstärkter digitalen Arbeit zu stärken.

Zunahme von Homeoffice erfordert neue Lösungen?

Gerade die Corona-Pandemie hat die Zunahme von Home-Office und digitaler Arbeit wesentlich verstärkt. Das erfordert neue Lösungen und Wege, um die Mitarbeitenden physisch und psychisch zu stärken. Daher wenden sich Innovationsnetzwerk und Wirtschaftsförderung SBH, die Barmer sowie Injoy Vilingen mit ihrer Veranstaltung an Personalverantwortliche und Führungskräfte in Unternehmen, alle Mitgliedsfirmen im Innovationsnetzwerk SBH, aber auch an Mitarbeitende und andere Interessenten. In seinem Vortrag nimmt Professor Dr. Kirsten Steinhausen von der Hochschule Furtwangen Bezug auf den Einfluss von Digitalisierung und Home-Office auf die Gesundheit und informiert darüber, wie das Betriebliche Gesundheitsmanagement unter Pandemiebedingungen erfolgreich wirken kann. Außerdem führt Henriette Stanley, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung SBH, Best Practice-Beispiele an, die zur Nachahmung anregen. Christine Hagg und Cindy Lê von der Barmer laden zur aktiven Mini-Pause, bevor die Teilnehmer zu einer Führung durch das Fitnessstudio Injoy eingeladen werden. Anmeldungen zur Veranstaltung am 15. Februar, 17-18.30 Uhr unter: www.innovationsnetzwerk-sbh.de

Zum Hintergrund: 
Die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg sitzt in Villingen-Schwenningen. Hinter ihr stehen 24 Gesellschafter, darunter vor allem Städte und Gemeinden, die drei Landkreise Rottweil, Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis, der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, die IHK SBH und Handwerkskammer Konstanz. Geschäftsführerin ist Henriette Stanley, Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Roth. Die Wirtschaftsförderung vernetzt regionale Unternehmen, bewirbt die Region nach außen, vermarktet Gewerbeflächen und möchte die regionale Zusammenarbeit und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. 
Das Welcome Center ist bei der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg und der IHK angesiedelt. Gefördert wird es aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. 


Promotion

gefällt mir (12) Kommentieren Teilen

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen