Die schönsten Seiten
für die Stadt und den Landkreis
2

Stadtverwaltung setzt auf klimafreundliche Fahrzeuge

Fuhrpark wird nach und nach umgerüstet
Pressemitteilung

Die Stadt Rottweil erweitert ihren Fuhrpark um weitere klimafreundliche Fahrzeuge. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können nun auf einen Elektro-Roller und ein weiteres E-Bike und ein Auto mit Hybridantrieb zurückgreifen.

Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf (Mitte) freut sich mit der Belegschaft der Stadtverwaltung Rottweil über neue Elektrofahrzeuge. Das Bild zeigt Jürgen Weinmann, verantwortlich für die Betriebsbereitschaft der Fahrzeuge, und Ute Samland von der Personalabteilung, die sich um die Einweisung der Mitarbeitenden kümmert
Foto copyright Foto: Stadt Rottweil / Hermann

„Wir wollen mit unseren Dienstfahrzeugen in Sachen Mobilitätswende mit gutem Beispiel vorangehen“, so Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf. Deshalb tauscht die Stadt Rottweil ausgemusterte Verbrenner nach und nach gegen Hybrid- oder Elektrofahrzeuge aus. „Außerdem müssen es nicht immer vier Räder sein, weshalb wir schon länger E-Bikes und nun auch einen Elektroroller anbieten.“ Beim betriebsinternen Einführungskurs waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistert: „Sehr leise und doch flott unterwegs“ sei etwa der Roller. Das gelte auch für das Hybrid-Auto, das dank der Kombination von Elektro- und Benzinantrieb bei längeren Strecken die nötige Reserve biete. Und das E-Bike mache Dienstfahrten per Rad auch bei stärkeren Steigungsstrecken oder mittlere Distanzen attraktiver. Übrigens: In der Fahrzeugflotte sind auch schon vollelektrische Fahrzeuge im Einsatz und bereits vor Jahren hatte die Stadt Rottweil Gas/Benzin-Hybridfahrzeuge im Betrieb. Die Dienstwagen der Stadtverwaltung Rottweil sind zudem nicht geleast, sondern im Eigentum der Stadtverwaltung Rottweil. Entsprechend bleiben die Fahrzeuge verhältnismäßig lange im Bestand, denn sie werden in der Regel erst getauscht, wenn die Anschaffung abgeschrieben und eine Neuanschaffung wirtschaftlich geboten ist. Dr. Ruf: „Aber auch das ist sinnvoll, denn gerade die Neuproduktion von Fahrzeugen verbraucht nach wie vor leider sehr viel klimaschädliches Kohlenstoffdioxid.“

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.