Die schönsten Seiten
für die Stadt und den Landkreis
2

Der Kreisverband Rottweil der Ökologisch-Demokratien Partei (ÖDP) hat an die vier Tafeln im Landkreis Rottweil insgesamt 800 Euro gespendet. „Eigentlich könnten wir das Geld selbst gut gebrauchen. Weil wir als Partei die Annahme von Firmenspenden ablehnen, um unabhängig zu bleiben, sind wir auf die Einnahmen unserer Altpapiersammlungen oder auf die Spenden von Privatpersonen angewiesen“, erklärt Schatzmeister Tobias Raffelt. Allerdings habe man sich im Vorstand bewusst dafür entschieden, dass die Hälfte der Einnahmen aus den zwei- bis dreimal pro Jahr stattfindenden Altpapiersammlungen der ÖDP hälftig den Tafeln im Landkreis zu Gute kommen sollen. 

Dass dies eine wichtige und richtige Entscheidung war, zeigt sich besonders in der derzeitig schwierigen Lage. „Manche lang haltbaren Lebensmittel wie Nudeln oder Reis sind kaum vorhanden. Damit diese dennoch angeboten werden können, ist beispielsweise der Zukauf nötig.“, erklärt Raffelt, der sich selbst ehrenamtlich in der Tafel Oberndorf engagiert. „Ich danke den Helfern unserer Altpapiersammlung, die es erst ermöglichen, dass wir als ÖDP einen Beitrag leisten können.“ Vordergründig möchte Raffelt den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel danken, denn durch dieses gesellschaftliche Engagement können finanziell schwache Menschen mit dem Nötigsten versorgt werden.

Weil die Altpapiersammlung in Schramberg stattfindet und dort auch die meisten Helfer herkommen, geht der Großteil der Spende nach Schramberg. Die Tafel Schramberg erhält deshalb 500 Euro, der Betrag der anderen drei Tafeln im Landkreis (Oberndorf, Sulz, Rottweil) wurde auf jeweils 100 Euro aufgerundet.

ÖDP Kreisverband Rottweil
Lessingweg 15/1
78713 Schramberg

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.