3

Verkehrsversuch: Stadt eröffnet Info-Büro

Ladengeschäft in der Hochbrücktorstraße / Ergänzung zum bisherigen Angebot
Pressemitteilung

Zum derzeit laufenden Verkehrsversuch hat die Stadtverwaltung jetzt auch ein Info-Büro in der Hochbrücktorstraße eingerichtet. Das Büro hat immer dienstags und donnerstags in der Mittagszeit geöffnet. Erstmals wird am Donnerstag, 20. Juli, geöffnet sein.

OB Dr. Christian Ruf und seine Referentin Viktoria Schmidt stellen das neue Info-Büro zum Verkehrsversuch in der Hochbrücktorstraße 11 vor. Schmidt und weitere Mitarbeitende der Stadtverwaltung werden dort immer dienstags und donnerstags vor Ort sein
Foto copyright Stadt Rottweil / Hermann

„Neben der Information über die Medien und das Internet ist uns auch der direkten Austausch und der persönliche Kontakt wichtig“, so Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf. Er lädt die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, bei Fragen, Anregungen und Kritikpunkten zum Verkehrsversuch das Angebot zum Gespräch vor Ort zu nutzen.

Das Info-Büro befindet sich in der Hochbrücktorstraße 11 im ehemaligen Ladengeschäft „Max Männermoden“. Geöffnet ist das Büro dienstags und donnerstags in der Mittagszeit von 12 bis 14 Uhr. 

Informieren kann man sich auch über die Webseite www.verkehrsversuch2023.de. Dort wird das Projekt ausführlich vorgestellt. Außerdem finden sich dort häufig gestellt Fragen und Antworten und die Möglichkeit, über eine Eingabemaske Fragen an die Stadtverwaltung zu stellen. Bislang haben die Stadt zahlreiche Nachrichten aus der Bürgerschaft erreicht. „Wir arbeiten diese nach und nach ab, bitten aber angesichts der Fülle der Fragen um etwas Geduld“, so Rottweils OB.

Während des Rottweiler Verkehrsversuchs gilt in der Stadtmitte auf dem Friedrichsplatz Richtung Nägelesgrabenstraße und in der Waldtorstraße Richtung Schramberger Straße eine Einbahnregelung für den motorisierten Verkehr. Radfahrer und Busse dürfen weiter in beide Richtungen fahren. Die Stadt Rottweil testet, ob auf diese Weise die Verkehrsbelastung reduziert werden kann. Weniger Verkehr und Lärm, dafür mehr Lebens- und Aufenthaltsqualität für Bewohner und Besucher der Stadt ist das Ziel. 

Weitere Infos unter www.verkehrsversuch2023.de.

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.