3

Comicautorin wird neue Stadtschreiberin

Ika Sperling erhält das Rottweiler Aufenthaltsstipendium
Pressemitteilung

Von Mitte September bis Mitte Dezember wird eine neue Stadtschreiberin ihr Zimmer im Konvikt Rottweil beziehen. Mit Ika Sperling wird erstmals eine junge Comic-Autorin mit dem Stipendium ausgezeichnet. Neben der Konzentration auf eigene Projekte wird sich die Autorin auch in das literarische Leben der Stadt einbringen.

Die neue Stadtschreiberin Ika Sperling
Foto copyright Marie Becker - Sansmarif

Das vom Kulturamt organisierte und vom Konvikt und der Volksbank Rottweil geförderte Stadtschreiberstipendium geht 2023 an Ika Sperling. Die junge Illustratorin und Autorin zeichnet und schreibt Comics. „Ich schreibe alle meine Geschichten, Charaktere und Dialoge selbst“, so Sperling, die auch mit der zeichnerischen Umsetzung ihrer Geschichten die Jury überzeugte. Geboren und aufgewachsen in Rheinland-Pfalz, studierte sie Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg. Im Frühjahr 2024 wird ihr erstes Buch, eine sogenannte Graphic Novel, beim angesehenen Reprodukt-Verlag erscheinen. „Was uns dabei neben der ganz eigenen Art der Illustration besonders angesprochen hat: sie beschäftigt sich mit einem gesellschaftspolitisch sehr relevanten Thema“, so Kulturamtsleiter Marco Schaffert. Es geht darin um die Erfahrung, einen Angehörigen an eine Verschwörungsideologie zu verlieren.

Der Rottweiler kann sich im Herbst auf den Sperling freuen. Illustration: Ika Sperling
copyright Ika Sperling

Neben einer öffentlichen Lesung – die natürlich auch die graphischen Elemente miteinbeziehen wird – freut sich Ika Sperling besonders auf die Offene Schreibwerkstatt mit den Rottweiler Jugendlichen. Erzählen mit Worten und Bildern wird dabei im Mittelpunkt stehen. Dabei sollen ausdrücklich alle angesprochen werden, egal, was sie vielleicht schon gerne zeichnen oder ob sie von ihren zeichnerischen Talenten vielleicht noch gar nicht überzeugt sind. Wie Rottweil von der neuen Stadtschreiberin sonst noch profitieren kann? „Als Comiczeichnerin habe ich einen ganz anderen Blick auf Literatur, den die Stadt Rottweil und das Konvikt so bestimmt noch nicht erlebt haben,“ so Ika Sperling: „Im positiven Sinne.“  Und so hat sie schon eine erste Zeichnung geschickt: ein Sperling, der dem Rottweiler nicht auf der Nase, aber auf dem Kopf herumtanzt. Von oben hat man ja bekanntlich den besten Blick.

Die Stadtschreiberstelle ist ein literarisches Stipendium der Stadt Rottweil, das jedes Jahr im Herbst einem Autor oder einer Autorin aus Süddeutschland oder der Schweiz für drei Monate die Möglichkeit bietet, in der ältesten Stadt Baden-Württembergs zu leben, zu arbeiten und sich ins literarische Leben einzubringen. Er/sie wohnt in dieser Zeit im Bischöflichen Konvikt, einem humanistisch-musischen Internat, das sich direkt in der historischen Innenstadt von Rottweil befindet. Die Auswahl erfolgt durch eine Jury aus Kulturamt, Konvikt und dem Verband Deutscher Schriftsteller in Ver.di (VS).
Weitere Informationen beim Kulturamt der Stadt Rottweil und im Internet unter www.rottweil.de.

Die neue Stadtschreiberin Ika Sperling
Foto copyright Marie Becker - Sansmarif

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.