Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

  • Bleiben Sie fit und gesund

Aus der Küche: Bärlauchpesto

16.03.2020 von Katja Chudoba
RitaE - pixabay.com CC0 Creative Commons

Aus dem Wald in die Küche: Bärlauch. Von März bis Juni hat der Bärlauch Hochsaison. Bärlauch ist damit eine Frühlingspflanze mit Frühlingsstärke. Dem Bärlauch werden viele gute Eigenschaften zugesprochen.
So wirkt er: antibakteriell, anregend, appetitanregend, blutreinigend, cholesterinsenkend, durchblutungsfördernd, entgiftend, entzündungshemmend, kräftigend, krampflösend, tonisierend und verdauungsanregend. 
Damit er seine Kräfte voll entfalten kann sollten sie den Bärlauch frisch und roh verzehren. 
Wichtig beim Sammeln ist, dass sie ihn nicht mit Maiglöckchen verwechseln. Maiglöckchen sind hoch giftig. Bei Maiglöckchen erscheinen meist zwei Blätter aus der Wurzel, die anders als der Bärlauch, nicht am Stil sitzen. Außerdem fehlt bei den Maiglöckchen der kräfte Lauchgeruch.

Wenn Sie Bärlauch sammeln, achten Sie darauf von dem Bestand mindestens ein Drittel stehen zu lassen, damit der Bärlauch ausreichend Möglichkeiten hat, sich zu erholen. 

Nun zu unserem Rezept: Bärlauchpesto

Für 4 Gläser benötigen Sie:
2 Bund frischen Bärlauch
1 Eßlöffel Pinienkerne
50 g Käse (Pecorino o. Padano)
0,1 Liter Olivenöl
1 Teelöffel Pfeffer
1 Teelöffel Fleur de sel (bekannt als Salzblume)

Den Bärlauch gut waschen und ganz fein hacken.
Die Pinienkerne im Mörser zerstampfen - ca. die Hälfte vom Bärlauchgewicht
Gleiche Menge von dem Käse fein reiben
Alternativ können Sie das Rezept auch mit Kürbiskernen oder Mandeln ergänzen

Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl überdecken. 
Zu einem Brei verrühren - evtl. mit einem Stabmixer
Zwei bis drei Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen
Mit Pfeffer und Salz abschmecken
In ausgekochte oder sterilisierte Gläser füllen und kühl und dunkel lagern.
Hält sich bis zu acht Wochen.


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.


Dieses könnte Sie auch interessieren


Alle Beiträge zum Thema Gesund, fit und schön

Alle Beiträge zum Thema Tipps

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen