Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Die schönsten Seiten
für die Stadt und den Landkreis
2

Wirtschaftsförderung muss Chefsache sein

Bewusst suchte Oberbürgermeister-Kandidat Kai Jehle-Mungenast im Wahlkampf vorrangig das Gespräch mit kleineren Unternehmen, Handwerkern und Selbstständigen. „Gerade diese tragen doch die Breite unserer Wirtschaft in Rottweil, gehen aber in der politischen Diskussion schnell unter“, hat Jehle-Mungenast beobachtet. „Dabei möchte ich direkt mit denen sprechen, die Tag täglich die Arbeit ausübenden und nicht von den wohl klingenden Formulierungen der Kommunikationsabteilungen der großen Unternehmen abgespeist werden.“ 

Deshalb besuchte der OB-Kandidat in der Rottweiler Ortschaft Neukirch die Roming-Werkzeugbau GmbH. Das Familienunternehmen ist im Werkzeugbau und im Kunststoffspritzguss aktiv und liefert seit viele Jahren anspruchsvolle Kunststoffspritzgussteile und Werkzeuge an Kunden aus den verschiedensten Bereichen. Geschäftsführer Michael Roming zeigte Jehle-Mungenast den Betrieb. „Unser Betrieb ist in Familienhand und wir identifizieren uns mit dem Standort Neukirch“, so Roming. Dennoch stellen insbesondere die schlechte Anbindung mit dem Bus und der fehlende Radweg seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Herausforderungen, gerade im Schichtbetrieb. 

„Rottweil darf nicht zur einen Schlafstadt werden. Deshalb brauchen wir gute Arbeitsplätze hier vor Ort. Wir haben großartige Unternehmen und Betriebe, wie die Roming-Werkzeugbau beweist. Doch wenn wir wollen, dass unsere heimische Wirtschaft wettbewerbsfähig bliebt, dann muss Wirtschaftsförderung wieder Chefsache werden, lso direkte Aufgabe des Oberbürgermeisters. Sie darf nicht, wie in den letzten Jahren, an den Beigeordneten delegiert sein. Ein Wirtschaftsboard könnten diese Aufgabe begleiten und die Bedarfe formulieren“, fasst der OB-Kandidat seine Forderung zusammen, in dessen Stuttgarter Stadtbezirk Vaihingen das größte zusammenhängende Gewerbegebiet der Landeshauptstadt liegt.

Kai Jehle-Mungenast 
AUFBRUCH STATT WEITER SO! 
Oberbürgermeister für Rottweil 

0157 37158854  
dialog@jehle-mungenast.de  

facebook.com/jehlemungenast 
instagram.com/jehlemungenast 
www.jehle-mungenast.de

gefällt mir Kommentieren Teilen

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen