Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Die schönsten Seiten
für die Stadt und den Landkreis
2
67.8
2.2
190
copyright Michael Edel

Gestern hatten wir wieder dieses leidige Thema in der Familienrunde: „Der darf das, der ist ja schließlich berühmt!“ Heute frage ich mich: Wer ist denn jetzt genau berühmt, warum ist man überhaupt berühmt, wie wird man denn berühmt…Fragen über Fragen…

Bei uns im Dorf, wer ist da denn berühmt? Ist es der Industrielle mit seiner Firma und seinen vielen Autos, dem Pool am Haus und dem riesigen Wohnmobil? Ist die ehemalige Opernsängerin aus der Tschechei berühmt, die vor langer Zeit mal ein Haus in unserem Kuhnest gekauft hat und mit dem Versuch eine Musikschule zu gründen, gnadenlos gescheitert ist? Ist mein Nachbar berühmt, der einmal die deutsche Meisterschaft im Straßenradrennen gewonnen hat und jetzt irgendwo im bayrischen an einem See residiert? Sind Bob der Baumeister oder Testturm und Bockshof, die Fasnetsgruppen berühmt…ich kann es euch nicht sagen, aber eins weiß ich, der russische Zopf meiner Mutter, der war für mich berühmt! 

Wenn man im Fernsehen kommt, dann ist man berühmt…unser Tennisheim mitsamt dem Feuerwehrhaus ist abgebrannt und kam im Fernsehen, sogar in der Tagesschau… also berühmt ist man deshalb also sicher nicht, oder?! Die Opernsängerin kam auch öfter im TV, aber so wirklich gekannt hat die ländliche Bevölkerung die Dame deshalb trotzdem auch nicht…hätte sie damals erfolgreich Schlager gesungen, sähe das sicher etwas anders aus! Vom Sportlichen Ruhm kann auch nicht jeder zehren, außer man zeugt Kinder im Kleiderschrank durch Samenraub oder fällt anderweitig mit Absonderlichkeiten auf… also wie wird und bleibt man denn überhaupt berühmt?

Instagram, TikTok und Facebook…wer viele Likes und Follower hat ist berühmt, so wird behauptet! Was sind Likes und Follower überhaupt? Likes bedeutet auf gut schwäbisch: „des mag i (hat an dieser Stelle nichts mit dem braunen Suppenwürzer aus Singen zu tun!)“ oder „des gfällt mer“! Dies ist sozusagen eine Art von Lob oder Auszeichnung, wobei der Ur-Schwabe mit der Vergabe von diesem aber sehr sparsam sein kann… Follower wurden ganz früher auch Jünger genannt, einer schaffte es sogar sehr viele Follower um sich zu versammeln. Heute ist dieser Mann schon lange tot, aber er ist sicher einer der wenigen, welcher auch nach seinem Tod noch die Kassen in seinem Unternehmen klingeln lässt. Ich folge tatsächlich auch dem einen oder anderen auf den sozialen Netzwerken, Menschen, die ich tatsächlich kenne und wenigstens ein oder zweimal getroffen habe. Das war sicher in der vergangenen Zeit kein Fehler, denn diese Medien haben trotz Pandemie Lebenszeichen und Geschichten von meinen Freunden an den Tag gebracht…leider wurde dies auch oft zum negativen ausgenutzt, schade! Ich folge übrigens auch Lola, ich kenne sie nicht, habe bei Radio Neckarburg ein Mal mit ihr telefoniert, wobei sie mich bezüglich einer Geschichte noch zurückgerufen hat, aber getroffen haben wir uns nie…schade, denn ihre Karriere verfolge ich mich zurückhaltender Bewunderung! Sie hat eine gewisse Berühmtheit erlangt, in Zepfenhan wahrscheinlich nur auf dem Fußballplatz wegen ihrem lautstarkem Gegröhle, aber sonst sicher gerade wegen ihrer authentischen Art und der großen Klappe (im wahrsten Sinn des Wortes…) Ich mag das Mädel und würde verdammt gerne mal ein Interview mit ihr auf Bierclick.TV machen…das wär ne Show…

Wenn man etwas der Menschheit hinterlässt, was imposant und außerordentlich einzigartig ist, soll man auch berühmt sein…Egon Rieble hat uns auch seine Kunst hinterlassen, ob man es wollte oder auch nicht. Die Göllsdorfer Saukirbe und der Rottweiler Narrensprung sind berühmt, der Rottweiler Hund ist bekannt, ist er deshalb auch berühmt? Der Testturm in Rottweil ist eine Attraktion und auch schon bei der Sendung mit der Maus gekommen, ist er deshalb auch schon berühmt? Die Haases, wo immer sie sich auch alle aufhalten, ob Musiker, Bildhauer oder was immer sie auch sonst so machen…Clemens in der Toscana (den wird Bierclick.TV genau dort auch einmal interviewen, wenn er uns lässt…), der jetzt auch als Autor und Hörbuchautor unterwegs ist, kommt ab und an nach RW, einmal sogar, um beim berühmten Stadtkappellen Fasnetskonzert mitzuwirken…legendär! Deshalb berühmt? Werner Metzger, Jo Aiple und Heinrich del Core…nach ihrem FasnetDahoim Event in aller Munde, wobei der Heinrich und der Werner schon vorher eine gewisse Art von Prominenz aufweisen konnten. Das Schöne daran ist, keiner von den Herren ist dabei irgendwie abgehoben oder negativ aufgefallen, nein im Gegenteil: „Dia schwätza sogar mit dir, wenn der se was frogasch!“ Aber zum berühmten und in seiner Art einzigartigen Feckenhauser Fackelfeuer ist der Werner Metzger bis heut noch nicht gekommen, obwohl die Facklabuaba ihm sogar schon ihr Sprüchlein gewidmet haben…das ist aber nicht so schlimm, denn auch wenn die Bekanntheit dieser Menschen in ganz Deutschland auf eine gewisse Größenordnung angewachsen ist, sind sie immer noch Mensch geblieben und vielleicht zeichnet das uns „Rottweiler“ einfach aus…Heinrich, bewirb dich bei Let`s Dance und nimm die Silvia mit, des wär da Hit! Werner, mit deinem Wissen über Masken, könntest du sicher auch den „Reality Stars“ auf RTL2 wertvolle Tips geben…

Wenn mein Buch „Das Leben eines Tausendsassas“ am 22 März 2022 veröffentlicht wird, werde ich dann auch berühmt werden? Die Villa in der Toscana haben wir schon bestellt, mal schauen wann wir einziehen können…

Bei uns im Dorf, des isch doch klar,
wird von dir gschwätzt, no bisch on Star!
Hosch oimol s´Milchgeld aussam Kässle klaut,
oder uffm Musikfescht oim d`Gosch verhaut,
im Nochber d´Hecka z´kurz nab gschnitta,
oder bisch uffs Lisas wilda Pferdle gritta,
kriagt Tochter a Kind grad ohne oin Ma,
und schnappt dia Syphillis an dich nu na,
dann kommsch ins Gspräch, dann bisch im Blick,
liefersch so des nächste Narrastück,
des muss so sei, nur des ischs Leba,
passiert nix, no lebsch vergeba!

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen