Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

  • Jedem zur Freud und niemand zu Leid!

Das Gschell

31.01.2020 von Katja Chudoba
copyright Frank Chudoba

Das Gschell ist seit dem späten 17 Jahrhundert bekannt und wird auch als Rottweiler Narr bezeichnet. 
Die Larve ist aus Lindenholz gefertigt und stellt ein feines Männergesicht dar. Umrahmt wird die Larve von einem Kränzle aus hellem Rosshaar und mit Seidenbändern, die als Schlaufen gelegt sind. An den Seiten sind zwei kleine Spiegel angebracht, als Zeichen der Schlauheit. 
Die Haube ist mit drei Köpfen bemalt und ist mit blauen Bögen begrenzt. Als Zeichen der Schlauheit sind oben drei Fuchsschwänze angesetzt. 
Den Kittel bekam das Gschell erst im 19. Jahrhundert. Es ist am Rücken wunderschön bemachlt mit Bacchus oder Sonne, an den Armen mit Vögeln oder BLumen. 
Die Hose ist wei und pluderig. Bemalt ist die Hose mit 4 Figuren, die frontal zu sehen sind. Es handelt sich um Motive ähnlich Tiroler und Türken. Tirolermotive erinnern an den Freiheitskämpfer Andreas Hofer. Die Türkenmotive kommen aus der Zeit der Türkenkriege. 
Das Geschell trägt 6 Riemen mit ca. 48 Glocken, deren Gewicht zwischen 11 kg und 20 kg beträgt. Die Glocken erinnern an Eselglocken. 
Verziert wird das Kleidle mit 3 Foulard., die in der Höhe des Brustbeines befestigt sind. 
Am rechten Handgelenk trägt das Gschell eine Narrenwurst. Die ist aus Leder gefertigt und mit Roßhaar gefüllt. Sie ist ein phallisches Symbol, dass die fleischliche Lust darstellt.
In der linken Ellenbeuge trägt das Geschell einen Korb. 
Das Geschell bewegt sich durch ein leichtes Jucken von einem Fuß auf den anderen fort. 


share & mehr


Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen